G-Mark - was ist das?

G-Mark: Zulassung für den Export in die Golfregion

G-Mark: Zulassung für den Export in die GolfregionBSI wurde von der Gulf Standards Organization (GSO) und dem Gulf Cooperative Council (GCC) als Benannte Stelle benannt. Diese Ernennung bedeutet, dass BSI Group (als einer der wenigen Benannten Stellen weltweit) in der Lage ist, elektrische Niederspannungsgeräte für die Golfregion zu prüfen und zu zertifizieren. Die Länder der Golfregion werden durch den Gulf Cooperation Council (GCC) beschrieben und betreffen Saudi-Arabien, Bahrain, Kuwait, Oman, Katar, Vereinigte Arabische Emirate und Jemen. 

Seit dem 1. Juli 2016 ist es für alle elektrischen Niederspannungserzeugnisse (definiert in Liste 2 des Systems), die durch Import in die Golfregion eingeführt werden, verpflichtend das G-Mark zu tragen.

Die Produkte der Liste 2 sind wie folgt:

  • Elektrische Ventilatoren
  • Kühlschränke/ Gefrierschränke
  • Wäschewaschmaschinen/ Trockner
  • Lebensmittelmühlen/ Mixer/ Entsafter
  • Toaster
  • Haarschneidegerät/ Händetrockner
  • Elektrisches Heizgerät
  • Mikrowellenherde
  • Kocher/ Herde/ Grill/ Öfen
  • Warmwasserbereiter
  • Elektrische Bügeleisen
  • Klimageräte
  • Stecker und Steckdosen

Um die G-Mark zu erhalten, führt BSI eine umfassende Bewertung des LVE-Produkts des Herstellers sowie des von dem Unternehmen verwendeten Qualitätssystems durch. Dieser Ansatz ähnelt den Anforderungen des Zertifizierungssystems BSI Kitemark™, was bedeutet, dass bestehende BSI Kitemark™-Inhaber in der Lage sein werden, die Anforderungen der Golfregion ebenfalls zu erfüllen.




Gut zu wissen