Die neue ISO 45001 ist veröffentlicht

Weltweit erste einheitliche Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement veröffentlicht

  • Mit der ISO 45001 erfüllen  Unternehmen global verbindliche Standards
  • BSI unterstützt Unternehmen in der Einführung der neuen ISO 45001
  • ISO 45001 ersetzt den British Standard OHSAS 18001
  • Vom 24. - 27. April steht BSI auf der Control 2018 in Stuttgart als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung

Frankfurt am Main, 12. März 2018 – Seit heute ist die ISO 45001, die weltweit erste internationale Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement, öffentlich. Die neue Norm wurde unter der Leitung des Vereinigten Königreichs in Zusammenarbeit mit über 70 Ländern aus fünf Kontinenten entwickelt, um global den Bedürfnissen nach einer verbesserten Gesundheit und Sicherheit von Arbeitnehmern gerecht zu werden.

Die ISO 45001 ist eine dringend benötigte internationale Norm: Jeden Tag verzeichnen die Statistiken weltweit alarmierende Zahlen rund um die Themen Gesundheits- und Sicherheitsunfälle und der damit verbundenen Kosten. Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) Statistik im Januar 2016 beispielsweise vermerkte alle 15 Sekunden einen arbeitsbedingten Todesfall und alle 15 Sekunden 153 Arbeitsunfälle. Diese Zahlen summieren sich auf 2,3 Millionen Todesfälle im Jahr und 317 Millionen Unfälle jährlich.

Die ISO 45001 legt die Anforderungen eines Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystems fest und gibt Auslegungsanregungen/Interpretationshilfen, um die Arbeitsschutzleistung am Arbeitsplatz zu verbessern. Die Anforderungen der Norm sind  für alle Organisationen anwendbar, unabhängig von ihrer Größe oder Aktivitäten. Sie soll Unternehmen dazu ermutigen, den Arbeits- und Gesundheitsschutz als Erfolgs-Investition zu sehen. Der Standard setzt auf durchgängig risikobasiertes Denken, um negative Ergebnisse zu reduzieren und betont, dass Mitarbeiter, die einem bestimmten Risiko am nächsten sind, in Entscheidungsprozesse einbezogen werden. Durch das Risikomanagement und eine stetige Leistungsverbesserung können Organisationen ein gesundes, sicheres und engagiertes Arbeitsumfeld für ihre Mitarbeiter schaffen.

Die ISO 45001 legt einen starken Fokus auf das Thema Leadership und fordert ein aktives Engagement des Senior Managements für den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Aber auch die Arbeitnehmer sollen beteiligt werden und beratend zur Seite stehen, um sicherzustellen, dass das Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem auch wirklich die relevanten Bedürfnisse abdeckt und effektiv an alle Beteiligten kommuniziert wird.

Peter Leveringhaus, Regional Director BSI Group Deutschland GmbH, sagt anlässlich der Veröffentlichung: „In der ISO 45001 geht es um den Schutz von Arbeitnehmern auf allen Ebenen einer Organisation. Von einer Samstags-Teilzeitkraft bis hin zum Vorstandsvorsitzenden eines internationalen Konglomerats. Dieser globale Standard wurde zum Wohl eines jeden Unternehmens und für jeden seiner Mitarbeiter entwickelt. Ein Arbeitsschutzmanagementsystem bedeutet nicht mehr Papierkram oder Bürokratie – ganz im Gegenteil. Die ISO 45001 wurde geschaffen, um es Unternehmen wesentlich einfacher zu machen eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung für alle Mitarbeiter aufrechtzuhalten. Dies betrifft jede Organisation, egal wie groß sie ist, in welchem Sektor oder wo auf der Welt sie sich befindet.“

Die ISO 45001 ersetzt die British Standard OHSAS 18001. Bereits nach BS OHSAS 18001 zertifizierte Unternehmen haben eine dreijährige Frist für die Überführung der bestehenden Zertifizierung in den neuen internationalen Standard. BSI stellt Leitlinien und Schulungsmaßnahmen zur Verfügung, um den Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten. Das aktuelle Seminarangebot hilft Unternehmen dabei, die Grundsätze der Einrichtung robuster Rahmenbedingungen für ihr eigenes System zu verstehen. Die ISO 45001 folgt der übergeordneten High-Level-Struktur (standardisierte Struktur für Managementsystem-Normen) und gleicht sich somit anderen internationalen Standards wie der ISO 9001 Qualitätsmanagement oder ISO 14001 Umweltmanagement an.

Auf der Control Messe in Stuttgart, die internationale Fachmesse für Qualitätssicherung, steht BSI vom 24. bis zum 27. April zum Thema ISO 45001, Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement und allen weiteren relevanten Normen und Revisionen rund um das Thema Qualitätssicherung zur Verfügung.

> ISO 45001: weltweit erste einheitliche Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement veröffentlicht (PDF zum Download)

> New international standard for occupational health and safety management, ISO 45001, launched (PDF for download)