UKCA Logo

UKCA - Häufig gestellte Fragen

Das UKCA-Zeichen (UKCA = UK Conformity Assessed) ist die neue britische Produktkennzeichnung, die für bestimmte Produkte, die in Großbritannien (England, Wales und Schottland) auf den Markt gebracht werden, erforderlich sein wird. Es betrifft die meisten Produkte, für die bisher das CE-Zeichen erforderlich war.

1. Allgemeine Fragen zur UKCA

Was ist das UKCA-Zeichen? 

Die UKCA-Kennzeichnung (UKCA = "UK Conformity Assessed") ist die neue britische Produktkennzeichnung, die für bestimmte Produkte, die in Großbritannien (England, Wales und Schottland) auf den Markt gebracht werden, erforderlich sein wird.

Wann wird das UKCA-Zeichen in Kraft treten?

Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat bestätigt, dass das UKCA-Zeichen am 1. Januar 2021 in Kraft tritt und für die meisten Produkte ab 1. Januar 2022 obligatorisch sein wird.

Welche Produkte fallen unter das UKCA-Zeichen?

Die meisten Produkte, die derzeit durch Verordnungen und Richtlinien für die CE-Kennzeichnung abgedeckt sind, werden in den Geltungsbereich der UKCA-Kennzeichnung fallen.

Wie können sich Unternehmen auf die UKCA-Kennzeichnung vorbereiten?

Die Schritte, die Sie für die UKCA-Kennzeichnung vorbereiten müssen, hängen vom aktuellen Status Ihres Unternehmens und Ihren zukünftigen Marktzugangsanforderungen ab. Wenn Ihr Produkt die Dienste einer Benannten Stelle für die Konformitätsbewertung durch Dritte benötigt, müssen Sie prüfen, ob diese in der Lage sind, die UKCA-Kennzeichnung anzubieten. Hinweis: Nur Unternehmen, die für die UKCA-Kennzeichnung zugelassene sind (UK Approved Body), können diese Dienstleistung anbieten.

Wann ist der richtige Zeitpunkt das UKCA-Zeichen anzubringen?

Die UKCA-Kennzeichnung wird in Großbritannien am 1. Januar 2021 für die meisten Produkte zur Pflicht. Produkte, die bereits CE-gekennzeichnet sind, können noch bis zum 31.Dezember 2021 nach Großbritannien geliefert werden, solange die Vorschriften der EU und des Vereinigten Königreichs aus technischer Sicht unverändert bleiben. Die meisten Produkte, die nach Großbritannien geliefert werden, müssen nach dem 1. Januar 2022 mit dem UKCA-Kennzeichen versehen werden.

Was kostet das UKCA-Zeichen?

Dies hängt von vielen Faktoren ab - zum Beispiel von den Vorschriften, die für Ihre Produkte gelten, von der Anzahl der Produkte, die Sie herstellen, und von der Anzahl der Produktionsstandorte, die Sie betreiben. BSI ist gerne bereit, einen unverbindlichen Kostenvoranschlag für die Bereitstellung dieser Dienstleistung zu unterbreiten, bitte kontaktieren Sie uns.

Wie lange dauert es, eine Zertifizierung zu erhalten?

Auch hier hängt dies von vielen Faktoren ab - zum Beispiel von den Vorschriften, die für Ihre Produkte gelten, der Anzahl der von Ihnen hergestellten Produkte und der Anzahl der von Ihnen betriebenen Produktionsstätten. Realistischerweise denken wir, dass dieser Prozess für Produkte, die bereits CE gekennzeichnet waren, nicht zu lange dauern sollte.

 

Zurück zum Anfang >

2. Fragen über zugelassene Stellen für UKCA

Muss ich für UKCA-Kennzeichnungsdienste mit einer britischen zugelassenen Stelle zusammenarbeiten?

Ja, die britischen Vorschriften verlangen den Einsatz einer im Vereinigten Königreich zugelassenen Stelle anstelle einer in der EU Benannten Stelle.

Welche Nummer wird unter der UKCA-Kennzeichnung stehen, wenn die Dienstleistungen von BSI erbracht werden?

Sie lautet "0086" für BSI UK.

Wo kann man Informationen über Benannte Stellen in der EU und zugelassene Stellen im Vereinigten Königreich finden?

Einzelheiten zu den von der EU Benannten Stellen sind auf  Nando zu finden, und die britische Regierung beabsichtigt, so bald wie möglich eine eigene Datenbank der zugelassenen Stellen zu veröffentlichen.

Gibt es eine Benannte Stelle, die die CE- und UKCA-Kennzeichnung zulassen kann?

Benannte Stellen werden von den EU-Mitgliedsstaaten ernannt und diese gelten nur für die CE-Kennzeichnung.  Zugelassene Stellen werden von Großbritannien ernannt, und diese gelten nur für die UKCA-Kennzeichnung.  Eine einzelne Stelle kann dies also nicht tun.  Einige Unternehmen können jedoch in der EU und im Vereinigten Königreich tätig sein, sodass sie beide Regionen unterstützen können.  BSI ist eine zugelassene Stelle im Vereinigten Königreich und betreibt auch eine benannte Stelle der EU in den Niederlanden "2797".

 

Zurück zum Anfang >

3. Fragen zu bestimmten Produkten, Verordnungen und Richtlinien

Muss ein elektrisches Gerät mit UKCA-Zeichen einen UK-Stecker haben?

Nicht unbedingt - viele Produkte sind batteriebetrieben und einige sind für den Anschluss an eine feste Verkabelung vorgesehen. Bei den meisten Verbraucherprodukten müsste jedoch ein UK-Stecker (BS 1363) angebracht werden, und das war auch bei der CE-Kennzeichnung der Fall, so dass sich nichts geändert hat.

Bietet das BSI auch Dienstleistungen für die MID (Messgeräterichtlinie)an?

Ja, das tun wir - für die britische Version davon zur Unterstützung der UKCA-Kennzeichnung.

Bietet BSI auch eine ATEX-Zertifizierung an?

Nein, tut uns leid, diesen Service bieten wir nicht an.

Müssen Produkte, die nur unter die Niederspannungs- und die EMV-Richtlinie fallen, künftig beim Verkauf in Grossbritannien das UKCA-Kennzeichen tragen, oder wird die CE in diesem Fall weiterhin anerkannt?

Ja, elektrische Geräte, die in den Geltungsbereich von Vorschriften wie der Niederspannungs- oder der EMV-Richtlinie fallen, werden unter die UKCA-Kennzeichnungsanforderungen fallen, aber sie erfordern im Allgemeinen nicht die Verwendung einer zugelassenen Stelle (wie bei der CE-Kennzeichnung). Die CE-Kennzeichnung wird im Vereinigten Königreich für diese Produkte bis Ende 2021 weiterhin akzeptiert.

Welche EU-Richtlinien/Verordnungen werden von der UKCA betroffen sein?

Alle aktuellen EU-Richtlinien zur CE-Kennzeichnung werden durch neue britische Vorschriften ersetzt, die die UKCA-Kennzeichnung vorschreiben.

 

Zurück zum Anfang >

4. Fragen zu Zertifikaten, Kennzeichnung und Dokumentation

Bleiben die CE-Zertifikate während der Übergangszeit im Vereinigten Königreich gültig?

Die Übergangsperiode endet am 31. Dezember 2020. Zu diesem Zeitpunkt wird das Vereinigte Königreich die EU vollständig verlassen haben. Das Vereinigte Königreich hat sich dafür entschieden, die Lieferung von CE-gekennzeichneten Produkten innerhalb des Vereinigten Königreichs noch ein weiteres Jahr lang zuzulassen, solange die britischen und EU-Vorschriften unverändert bleiben.

Dürfen Produkte oder Typenschilder beide Kennzeichnungen tragen, d.h. CE und UKCA?

Ja, das dürfen sie. Solange es keine Verwechslung zwischen den beiden Zeichen gibt.

Ist die Kennzeichnung der eigentlichen Produkte obligatorisch oder genügt die Kennzeichnung auf der Dokumentation anzubringen?

Die Kennzeichnung des Produkts ist obligatorisch.  Für eine begrenzte Zeit lässt das Vereinigte Königreich dies als vorübergehendes Mittel zu (z.B. als Anhängeetikett).

Ist es rechtlich möglich, der bestehenden EU-Konformitätserklärung eine weitere Seite hinzuzufügen, die dann die Konformität des Vereinigten Königreichs bestätigen würde?

Hier gibt es keine klaren Regeln, aber es wäre vernünftig, die Konformitätserklärung des Vereinigten Königreichs auf diese Weise hinzuzufügen, solange es keine Verwirrung zwischen den Erklärungen der EU und des Vereinigten Königreichs gibt.

Wie lautet der Name der künftigen britischen Konformitätserklärung?

Sie wird UK declaration of conformity lauten.

Muss die Erklärung von einem britischen Unternehmen unterzeichnet werden?

Nein, wir glauben, dass der Hersteller die Erklärung unterschreiben kann, wo auch immer er ansässig ist. 

Müssen die Prüfberichte notwendigerweise auf Englisch sein oder werden auch Prüfberichte in anderen Sprachen akzeptiert?

BSI verlangt im Allgemeinen, dass die Berichte in Englisch verfasst sind, aber wir akzeptieren normalerweise übersetzte Berichte, solange uns eine offizielle Übersetzung der wichtigsten Teile vorliegt. Das BSI kann Sie mit einem Anbieter von Übersetzungsdienstleistungen verbinden, falls Sie diese benötigen.

Muss für die UKCA-Kennzeichnung auch eine Adresse eines britischen Importeurs angegeben werden?

Ja, für ein Produkt, das außerhalb des Vereinigten Königreichs hergestellt wurde. Die Verordnung erlegt den Importeuren Pflichten auf, sicherzustellen, dass die Produkte den Vorschriften entsprechen, und ihren Namen und ihre Kontaktdaten auf dem Produkt oder seiner Verpackung/Dokumentation zu vermerken.

Müssen Produkte, die im Vereinigten Königreich auf den Markt gebracht werden sollen, mit einer UKCA-Konformitätserklärung versehen werden? Muss ein UKCA-Kennzeichen auch auf dem Typenschild angebracht werden?

Ja, eine UK-Konformitätserklärung ist erforderlich. Das UKCA-Zeichen muss auf dem Gerät, aber nicht unbedingt auf dem Typenschild angebracht werden.

Sind ab dem 1. Januar 2021 spezifische Massnahmen erforderlich? Zum Beispiel ein Vermerk auf den Lieferpapieren?

Wenn Sie Ihr Produkt mit der CE-Kennzeichnung versehen, sind ab dem 1. Januar 2021 keine Maßnahmen erforderlich, da das Vereinigte Königreich bis zum 1. Januar 2022 weiterhin CE-gekennzeichnete Produkte akzeptiert.

Wird die UKCA-Zertifizierung für bestehende CE-Zertifikate erst nach Prüfung der Dokumentation erteilt?

Um eine UKCA-Zertifizierung ausstellen zu können, muss BSI eine technische Entscheidung treffen, und dies kann nicht geschehen, ohne den Nachweis der Konformität ordnungsgemäß zu prüfen.  BSI wird den Konformitätsnachweis Ihrer derzeitigen Benannten Stelle in der EU prüfen und, sofern keine Probleme auftreten, die UKCA-Zertifizierung ausstellen. Wir gehen davon aus, dass wir keine Prüfungen wiederholen müssen.

Müssen mit den Prüfberichten Zeichnungen eingereicht werden?

Ja - es muss eine neue technische Akte für das Vereinigte Königreich erstellt werden, daher sind technische Zeichnungen ein wesentlicher Bestandteil davon.

 

Zurück zum Anfang >

5. Weitere Fragen zu UKCA

Sind die BS-Normen identisch mit den EN-Normen?

Alle EN-Normen sollten identisch sein - die „BS EN“-Normen sind also identisch mit den „DIN EN“-Normen. Die meisten Normen, die im Vereinigten Königreich für die Produktkonformität verwendet werden, werden EN-Normen sein.

Müssen nur BS-Normen auf der UKCA gelistet werden oder können auch EN-Normen gelistet werden?

Sie müssen die tatsächlich von Ihnen verwendeten Normen auflisten.  Wir erwarten, dass BS EN-Normen allgemein verwendet werden.

Gilt die Übergangsfrist mit CE-Erklärung auch für Änderungen am Produkt während dieses Zeitraums?

Es ist wichtig zu beachten, dass die "Übergangsperiode" Ende 2020 endet.  Das Vereinigte Königreich hat sich dafür entschieden, CE-gekennzeichnete Produkte auch im Jahr 2021 zu akzeptieren, solange die Vorschriften der EU und des Vereinigten Königreichs unverändert bleiben.  Somit können neue und modifizierte Produkte, die gesetzlich CE-gekennzeichnet sind, in Großbritannien bis Ende 2021 geliefert werden.

Müssen wir als Anlagenhersteller sicherstellen, dass die verwendeten Produkte das UKCA-Zeichen tragen? Oder ist das gesamte Produkt "zugelassen"? Es wird der Fall sein, dass unsere Lieferanten zum Stichtag nur ein UKCA-Zeichen tragen werden.

Produkte müssen nur dann das UKCA-Zeichen tragen, wenn sie auf den britischen Markt gebracht werden.  In den meisten Fällen gilt dies dann für ein fertiges Produkt und nicht für die darin enthaltenen Komponenten.  Als eine im Vereinigten Königreich zugelassene Stelle müsste das BSI immer noch überprüfen, ob die Komponenten die erwarteten Sicherheitsstandards erfüllen.

Müssen Produkte, die derzeit in Großbritannien auf den Markt gebracht werden, ersetzt werden?

Nein.

Ich habe Produkte, die in der EU und im Vereinigten Königreich verkauft werden sollen, aber erst im Januar oder Februar 2021, da wir noch am Zertifizierungsverfahren arbeiten. Kann ich diese mit der CE-Kennzeichnung versehen und im Vereinigten Königreich auf den Markt bringen?

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die britische "Übergangsperiode" Ende 2020 endet.  Das Vereinigte Königreich hat sich dafür entschieden, im Jahr 2021 weiterhin CE-gekennzeichnete Produkte zu akzeptieren, solange die Vorschriften der EU und des Vereinigten Königreichs unverändert bleiben.  Somit können neue und modifizierte Produkte, die gesetzlich CE-gekennzeichnet sind, in Großbritannien bis Ende 2021 geliefert werden. Ab dem 1. Januar 2021 müssen Produkte, die in Großbritannien auf den Markt gebracht werden, mit der UKCA-Kennzeichnung versehen sein.

Was ist mit Produkten, die während der Übergangszeit eine Änderung erhalten? Werden sie noch bis Ende 2021 von der CE-Zertifizierung erfasst, auch wenn die Änderung erst 2021 abgeschlossen ist?

Produkte, die gesetzlich mit der CE-Kennzeichnung versehen sind, können in Grossbritannien bis Ende 2021 geliefert werden.  Ein Produkt könnte in dieser Zeit noch geändert und die technische Akte aktualisiert werden.

 

Zurück zum Anfang >