AGS Zertifizierung - Australia Gas Safety

Exportieren Sie Gasprodukte nach Australien oder Neuseeland? BSI kann helfen

BSI ist eine zugelassene Zertifizierungsstelle für das Australian and New Zealand Gas Technical Regulators Committee (GTRC). So können wir die erforderlichen Prüfungen nach den relevanten australischen und neuseeländischen Normen durchführen und eine von JAS ANZ akkreditierte Gaszertifizierung für Produkte ausstellen. 
Wenn Sie Gasprodukte auf dem australischen und neuseeländischen Markt platzieren, ist dies eine obligatorische Anforderung.



Wie kann ich meine Gasprodukte für den Zugang zum australischen und neuseeländischen Markt zertifizieren lassen?

Wenn Sie Ihre Gasprodukte nach Australien oder Neuseeland exportieren müssen, kann BSI Ihnen helfen. 

Sie müssen die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1: Verständnis der Produktstandards und der Zertifizierung
Die Produktzertifizierung ist ein Prozess, der bestätigt, dass ein Produkt die erforderlichen lokalen, nationalen oder internationalen Produktnormen erfüllt, die für einen bestimmten Markt oder eine bestimmte Produktgruppe relevant sind. Der Prozess beinhaltet die Baumusterprüfung von repräsentativen Proben des Endprodukts zur Prüfung durch unsere unabhängigen und entsprechend akkreditierten Prüfeinrichtungen.
In dieser Phase müssen Sie verstehen, welche Normen für Sie relevant sind und welche Produkte Sie zertifizieren und testen müssen. Kaufen Sie eine Kopie der neuesten Version des jeweiligen Produkts, damit Sie mit ihnen vertraut sind. Kopien können in der Regel im BSI-Shop erworben werden.
Sobald Sie sich für eine Zertifizierung entschieden haben, senden wir Ihnen ein Starterpaket für die Zertifizierung zu. Hier finden Sie hilfreiche Informationen und Tools, die Sie bei der Planung Ihrer Produktzertifizierung unterstützen und das Beste aus unseren Dienstleistungen herausholen.

Schritt 2: Lassen Sie Ihr Produkt testen.
Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Zertifizierung ist die Prüfung Ihrer Produkte auf Konformität mit den geltenden Normen. Unsere technischen Experten erarbeiten ein Testprogramm, das Sie über die erforderlichen Mustermodelle und den Bewertungsumfang nach relevanten Normen informiert. 


Die Tests können im Kompetenzzentrum von BSI in Loughborough UK durchgeführt werden. Alternativ können Sie auch die Prüfeinrichtung Ihrer Wahl auswählen, aber es ist wichtig, dass die Prüfeinrichtung ordnungsgemäß akkreditiert ist, um die von der Norm geforderten spezifischen Prüfungen durchzuführen.

Schritt 3: Endkontrolle
Nach Abschluss der Baumusterprüfung überprüfen wir den Baumusterprüfbericht und stellen Ihnen einen formellen Prüfbescheid zur Verfügung. Darin sind alle Verstöße gegen die Zertifizierungsanforderungen oder zusätzliche Laborbewertungen aufgeführt, die für den Fortschritt Ihres Antrags erforderlich sein könnten.
Wenn Ihr Produkt die Prüfung bestanden hat und jede Nichteinhaltung erfolgreich behoben wurde, müssen wir eine Endkontrolle eines vollständig markierten Produktionsmusters durchführen, um seine Übereinstimmung mit dem zertifizierten Design zu überprüfen. Im Rahmen dieser Endkontrolle wird die korrekte Kennzeichnung des BSI Gas Safety Certification Logo, der BSI-Zertifizierungsnummer und des Gas Compliance Mark (GCM) überprüft.

Schritt 4: Zertifizierung und mehr
Wenn Ihr Produkt die Prüfung und Endkontrolle besteht, wird es zertifiziert. Auf diese Weise können Sie Ihr Produkt auf den Markt bringen. Sie erhalten ein BSI-Zertifikat, das Ihr Unternehmen berechtigt, das Logo der BSI Gas Safety Certification auf Ihren Produkten und Ihrer Unternehmensliteratur anzubringen.