Gasgeräterichtlinie 90/396/EEC | BSI

BSI ist eine Benannte Stelle für die Gasgeräterichtlinie und ist somit in der Lage, Herstellern bei der Erfüllung der Vorgaben der Wirkungsgradrichtlinie zur Seite zu stehen und ermöglicht ihnen somit einen schnellen Zugang zum europäischen Markt. 

Die EU-Richtlinie 90/396/EEC („die Gasgeräterichtlinie“), die sich auf Geräte bezieht, die gasförmige Treibstoffe verbrennen, wurde im Jahre 1990 eingeführt. Auch diese Richtlinie gründet auf den „Richtlinien des neuen Konzepts“ und enthält grundlegende Bedingungen, die ein Gerät erfüllen muss, wenn es auf dem Europäischen Markt gehandelt werden soll. Im Rahmen dieser Richtlinie wird nicht vorgegeben, auf welche Art diesen Vorgaben entsprochen werden muss. So obliegt Herstellern die Entscheidung, wie technische Lösungen umgesetzt werden.

Im Jahr 1992 wurde diese Richtlinie im Vereinigten Königreich durch die Gasgeräte (Sicherheits-)Richtlinien (SI 1992/711) implementiert. Die Einführung der Richtlinie 93/68/EEC („die CE-Zeichen Richtlinie“) im Jahr 1993 hatte Änderungen der Gasgeräterichtlinie zur Folge. Diese wurden im Jahr 1995 in Form eines nationalen Gesetzes, der Gasgeräte-(Sicherheits-)Richtlinie (SI 1995/1629), anerkannt. Aufgrund gewisser Übergangsbestimmungen trat die Richtlinie endgültig am 01. Januar 1996 in Kraft.

Es wird davon ausgegangen, dass Gasgeräte, die der Richtlinie entsprechen auch den Vorgaben der geänderten Gasgeräterichtlinie genügen, und dass diese dementsprechend weiterhin frei innerhalb der Europäischen Union gehandelt werden dürfen.

Gasgebläsebrenner und Heizkörper, die mit solchen Brennern ausgestattet sind, gelten in diesem Zusammenhang auch als Gasgeräte.


Warum sollten Sie sich für eine BSI-Produktzertifizierung entscheiden?

Als Benannte Stelle vertraut man uns weltweit, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass Produkte und Geräte eine Reihe von Richtlinien und Programmen für die Produktzertifizierung erfüllen.

  • Erfahrung ‒ BSI ist eine der weltweit anerkanntesten und umfassendsten Benannten Stellen mit beispielloser Fachkenntnis und Erfahrung, wenn es darum geht, seine Kunden bei diesen oft komplexen Verfahren zu begleiten.
  • Zugänglich und bereit – Unser engagiertes Team steht Ihnen bereits zur Verfügung, um Sie dabei zu unterstützen, die von Ihnen gewählten Bedürfnisse bei der Produktzertifizierung zu erfüllen.
  • Markteinführungszeit – Unsere besondere Fachkenntnis bedeutet, dass BSI einen der schnellsten Dienste für die Markteinführung bieten kann, was Ihnen einen Vorteil und einen Vorsprung gegenüber Ihrer Konkurrenz verschafft.
  • Marktzugang ‒ Als globales Unternehmen kann BSI Ihnen helfen, Zugang zu Märkten und Umsatzquellen auf der ganzen Welt zu erhalten. Dies geschieht durch das Netzwerk von über 50 Büros weltweit und 120 internationalen Märkten.