Normen und Vorschriften

Wenn Sie einen British Standard einhalten, ist es eindeutig, dass Sie Ihre Verpflichtungen als Unternehmen ernst nehmen, und tatsächlich gilt Compliance oft als Zeichen für die Einhaltung der Sorgfaltspflicht. Es spricht sicher Bände über Ihre Grundeinstellung, wenn Sie die Dinge auf die richtige Art erledigen.

Dennoch sind Normen nicht das Gleiche wie Vorschriften, und das Befolgen einer Norm garantiert nicht, dass Sie die relevanten Gesetze einhalten. Tatsächlich beziehen sich Normen selten auf Gesetze, da sich die Gesetzgebung innerhalb der Lebensdauer einer Norm ändern könnte.


So werden Normen bei der Gesetzgebung verwendet

Die Regierung bezieht sich beim Verfassen von Gesetzen oder Vorschriften oft auf Normen. Normen werden verwendet, um die technischen Details festzulegen, so dass sich die Gesetzgebung auf die langfristigen strategischen Ziele konzentrieren kann, beispielsweise Produktsicherheit oder Umweltschutz.

In Fällen wie diesen bedeutet das Einhalten der Norm oft, dass Sie die jeweils relevanten Gesetze einhalten, obwohl es im Allgemeinen Möglichkeiten gibt, die Gesetze einzuhalten, ohne die Norm zu befolgen.

Es sollte auch angemerkt werden, dass BSI nicht berechtigt ist, die Behauptung aller Unternehmen, man würde die British Standards einhalten, zu prüfen und ihr nachzugehen. Das wäre normalerweise die Aufgabe der Abteilung für Handelsnormen der örtlichen Behörde. Durch eine falsche Behauptung zur Compliance können Sie sich schnell auf der falschen Seite des Gesetzes wiederfinden.