UK World Manufacturer Identifier (WMI, Weltherstellercode)

Seit 1981 verwenden die Automobilhersteller weltweit ein komplexes Nummerierungssystem, die sogenannte Fahrzeug-Identifizierungsnummer, die Fahrzeuge eindeutig beschreibt. Diese Nummer bietet eine verschlüsselte Beschreibung des Fahrzeugs, sie enthält:

  • Hersteller
  • Produktionsjahr
  • Produktionsstätte und
  • Merkmale des Fahrzeugs

Wie werden Weltherstellercodes zugeordnet?

Alle britischen Weltherstellercodes werden vom nationalen britischen Normungsinstitut, der British Standards Institution, ausgegeben. Jedes Land verfügt über einen Weltherstellercode-Koordinator, der exportierenden Automobilherstellern einen eigenen Bereich der 17-stelligen VIN-Nummer eines Fahrzeugs zuordnet, der den Hersteller identifiziert.

Zweck des Weltherstellercodes

Der Weltherstellercode, der World Manufacturer Identifier, kurz der WMI-Code, ist ein Teil der 17-stelligen Fahrzeug-Identifizierungsnummer. Die FIN besteht aus drei Bereichen:

  • WMI = 3 Zeichen
  • VDS = 6 Zeichen und
  • VIS = 8 Zeichen.

Die Bereiche Vehicle Descriptor Section (VDS, fahrzeugbeschreibender Teil) und Vehicle Indicator Section (VIS, fortlaufende Nummer) werden vom Hersteller festgelegt, denn sie beschreiben nicht nur die Merkmale des Fahrzeugs, sondern ermöglichen auch das Unterscheiden zwischen den einzelnen Fahrzeugen.

Der WMI-Koordinator ist nur für das Zuordnen des WMI-Codes verantwortlich.