ISO/TS 16949 Automobilindustrie

Die globale Automobilindustrie verlangt erstklassige Produktqualität, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit ebenso wie kontinuierliche Verbesserung. Damit sie dieses Ziel erreichen, bestehen viele Fahrzeughersteller darauf, dass die Zulieferer nach der Norm für das Qualitätsmanagement für Lieferanten in der Automobilindustrie, bekannt als ISO/TS 16949, zertifiziert sind.


ISO/TS 16949 Video: Aluprof Aluminiumprofile GmbH berichtet über die Vorteile

Erfahren Sie im Video, warum sich die Aluprof Aluminiumprofile GmbH für eine Zertifizierung gemäß ISO/TS 16949 entschieden hat, welche Vorteile die Zertifizierung dem Unternehmen bietet und welche Rolle die BSI Group Deutschland bei der Implementierung des Qualitätsmanagements gespielt hat.


Was ist die ISO/TS 16949?

Die ISO/TS 16949 ist eine technische Spezifikation der ISO, die vorhandene US-amerikanische, deutsche, französische und italienische Normen der Qualitätssysteme in der Automobilindustrie an der globalen Automobilindustrie ausrichtet. Sie spezifiziert Anforderungen an die Qualitätssysteme für Design/Entwicklung, Fertigung, Installation und Service für Automobilprodukte. 

ISO/TS 16949 wurde von der Branche der International Automotive Task Force (IATF), entwickelt, um Verbesserungen sowohl in der Lieferkette als auch im Zertifizierungsprozess zu erreichen. Tatsächlich ist für den Großteil der führenden Automobilhersteller die Zertifizierung nach dieser Norm eine Bedingung für geschäftliche Beziehungen.

Diese Spezifikation ersetzt alle vorhandenen US-amerikanischen, deutschen, französischen und italienischen Normen für Qualitätssysteme, einschließlich QS-9000, VDA6.1, EAQF und ASQ. Sie spezifiziert für alle Automobilprodukte die Anforderungen an Qualitätssysteme für Design/Entwicklung, Fertigung, Installation und Service. Die Spezifikation wurde zuerst im März 1999 veröffentlicht und 2002 sowie 2009 revidiert. Bisher wurden in den Hauptgeschäftsbereichen Nord- und Südamerika, Europa und Asien über 47.000 Zertifikate ausgestellt. 

Die ISO/TS 16949 gilt für alle Arten von Zulieferern für die Automobilindustrie, von kleinen Herstellern bis zu multinationalen Unternehmen mit mehreren Standorten weltweit. Sie gilt jedoch nur für Standorte, an denen Produktions- oder Ersatzteile für den Erstausrüstermarkt gefertigt werden.

Unternehmen, die den Automobilmarkt beliefern möchten, müssen warten, bis sie auf der Liste der potenziellen Zulieferer eines Automobilkunden stehen, bevor sie sich nach dieser Spezifikation zertifizieren lassen können.


ISO/TS 16949 Video: Aluprof Aluminiumprofile GmbH berichtet über die Vorteile


Worin liegen die Vorteile?

  • Erhalt einer Lizenz für den internationalen Handel und Erweitern Ihres Geschäfts
  • Verbessern der Prozesse zum Verringern des Abfallaufkommens und zum Vermeiden von Defekten
  • Beseitigen der Notwendigkeit mehrerer Zertifikate für die Fahrzeugfertigung
  • Integration von ISO/TS 16949 mit anderen Managementsystemen
  • Demonstrieren der Compliance, um neue Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten zu eröffnen

Associate Consultant-Programm

Holen Sie sich zusätzliche Unterstützung und Beratung, die Sie benötigen, um sich für unser Associate Consultant-Programm zertifizieren zu lassen. Wir können Sie mit über 200 britischen Mitgliedern in Kontakt bringen, die unabhängig von BSI spezielle Beratungsdienstleistungen anbieten. 


Warum BSI?

Wir waren vor über 100 Jahren ein Vorreiter auf dem Gebiet der Normen, und heute sind wir der Marktführer. Wir helfen über 65.000 Unternehmen, von führenden globalen Marken bis zu kleinen ehrgeizigen Geschäften in 150 Ländern, ihrer Konkurrenz gegenüber einen Vorteil zu erlangen. Als eine der wenigen Organisationen, die Normen im gesamten Umfang verstehen, begutachten wir nicht nur, wie gut Sie sie erfüllen, sondern erstellen auch neue Normen von Grund auf und schulen Teams weltweit bei der Nutzung, so dass sie bessere Arbeit leisten. Unsere Kenntnisse können Ihr Unternehmen verändern.