Kitemark™ und CE-Zeichen bei IT und Brandschutzgeräten

Spannungsquellen
Spannungsquellen werden als Teil von oder unabhängig von Empfangs- und Meldegeräten eingesetzt. Dabei können Sie von jeglichem Teil des Feueralarmsystems genutzt werden, wenn dieser über zusätzliche Spannung verfügt, wie beispielsweise Ansaugrauchmelder.

BS EN 54-4: 1998
Brandmelder- und Alarmsysteme. Spannungsquellen

EN 60950-1: 2006
Sicherheit von IT-Geräten. Allgemeine Voraussetzungen

 

Eingabe-/Ausgabegeräte
Diese Geräte geben einem Feueralarmsystem zusätzliche Funktionalität, indem sie im Fall eines Alarms als Schnittstelle zwischen dem Feueralarmsystem und den Untersystemen fungieren. So können diese Geräte beispielsweise magnetische Türschließer von Brandschutztüren verwalten, Produktionsanlagen abschalten, Entrauchungsklappen aktivieren etc.

BS EN 54-18: 2005
Brandmelder- und Alarmsysteme. Eingabe-/Ausgabegeräte

 

Kurzschlussisolatoren
Kurzschlussisolatoren werden eingesetzt, um im Falle eines Kurzschlusses Schäden an Detektionsschleifen zu verhindern. Diese Schalter unterbrechen die Arbeit der Detektionsschleife nicht und geben ein Alarmsignal an das Empfangs-/Meldegerät weiter, das einen Mechaniker darauf hinweist, sich das Problem anzusehen.

BS EN 54-17: 2005
Brandmelder- und Alarmsysteme. Kurzschlussisolatoren.