ISO 22000:2018 Lebensmittelsicherheit - Interner Auditor

In diesem zweitägigen Intensivkurs werden Teilnehmern die Grundsätze und Praktiken für wirksame Prozessaudits von FSMS vermittelt, gemäß der ISO-22000-Normenreihe und der ISO 19011. Ein erfahrener Trainer führt die Teilnehmer durch den Ablauf von internen Audits – von der Planungsphase über die Berichterstattung von Auditergebnissen bis hin zum Nachfassen der Korrekturmaßnahmen. Die erforderlichen Audit-Fähigkeiten werden durch eine ausgewogene Mischung aus klassischem Frontalunterricht, praktischen Rollenspielen und Gruppenarbeiten geschult.


Wer sollte an dem Kurs teilnehmen?

  • Fachleute aus dem Bereich der Lebensmittelsicherheit, die sich bereits mit Managementsystemen für die Lebensmittelsicherheit und der ISO 22000 auskennen
  • Einzelpersonen, die First-Party- oder Second-Party-Audits durchführen möchten
  • Vertreter der Geschäftsführung
  • Interne Auditoren
  • Leitende Angestellte
  • Berater

Wie werden Sie profitieren?

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Sie können die Grundsätze des Audit-Prozesses und die Pflichten des Auditors bestimmen.
  • Sie können ein internes Audit planen.
  • Sie können Eröffnungs- und Abschlusssitzungen leiten.
  • Sie können ein Audit auf Grundlage von Gefahrenkontrollmaßnahmen, Stichproben und Befragungen durchführen
  • Sie können mündlich und schriftlich Feedback geben.
  • Sie können Verstöße dokumentieren.
  • Sie können wirksam über ein Audit Bericht erstatten.
  • Sie können Korrekturmaßnahmen nachfassen.

Was ist in dem Kurspaket enthalten?

  • Mittagessen 
  • Kaffeepausen mit Erfrischungen und Gebäck 
  • Kursunterlagen

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn wir auf Ihre Bedürfnisse besondere Rücksicht nehmen sollten (Nahrungsmittelallergien, besondere Diäten, etc.), damit wir Ihre Wünsche weiterleiten können. 

Das Seminar endet mit einer Prüfung. Haben sie diese erfolgreich absolviert, erhalten Sie ein international anerkanntes Zertifikat von der BSI Akademie.