Produktzertifizierung der Persönlichen Schutzausrüstung

BSI möchte Hersteller Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) dabei unterstützen, ihre Konformität mit geltenden Rechtsvorschriften zu beweisen.

Wir verfügen über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Überprüfung und Zertifizierung von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA). BSI ist eine Benannte Stelle für zahlreiche EU-Richtlinien und verfügt über eine UKAS-Akkreditierung. 


Aufprallschutz

Helme
Für den Kopfschutz gibt es zahlreiche Produkte. Dabei gibt es sowohl einfache Stoßhelme, wie beispielsweise einfache Fahrradhelme, oder auch speziellere Helme mit eingebauter Beatmungs- und Kommunikationstechnik.

Körperschutz
Wenn man sich auf ein Produkt verlassen soll, das den Schutz der Arme, Beine, lebenswichtigen Organen und anderen Körperteilen garantieren soll, ist es unumgänglich zu wissen, dass dieses Produkt auf Herz und Nieren geprüft wurde. 


Atemschutzgeräte, Gehör- und Augenschutz

Atemschutzgeräte
für den Schutz gegen Rauch, Staub, Dämpfe und Sauerstoffmangel.

Gehörschutz
BSI ist eine Benannte Stelle und darf aus diesem Grund Gehörschutz, Ohrstöpsel, Gehörschutz mit Kommunikationseinrichtung und pegelabhängige Kapselgehörschütze.

Augenschutz
Überprüfung von persönlichem Augenschutz, Schweißerfilter, Gesichtsschutz aus Draht- oder Kunststoffgeflechten, Sonnenbrilllen und Schwimmbrillen.


Schutzkleidung

Überprüfung durch BSI zum Schutz vor kombinierten Risiken, Flamm- und Warnschutzbekleidung Kleidung zum Schutz vor chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen Stoffen

Handschuhe und Schuhe
BSI überprüft Schutzhandschuhe für Feuerwehrleute, Schutzhandschuhe gegen Chemikalien und Mikroorganismen, Schuhe für Feuerwehrleute, Sicherheits- und Arbeitsschuhe.