Tests für Mauerwerk, Beton und Zement

BSI bietet vielfältige Kitemark-Programme für die Bereiche Mauerwerk und Beton. Außerdem angeboten werden Vergaben des CE-Zeichens für Produkte aus Zement, Aggregate, Beimischungen, Baukalk und ähnliche Produkte. 

Unsere Dienstleistungen beinhalten ein Kitemark-Programm für Zemente, die der EN 197-1 entsprechen. In diesem Zusammenhang können Hersteller von BSI ein EC-Zertifikat für Konformität erhalten, um so mit einem CE-Zeichen im Rahmen der EU-Bauproduktenrichtlinie ausgezeichnet zu werden.

Kitemark-Programme umfassen: 

  • BS EN 206-1 and BS 8500 - Fertigbeton
  • EN 197-1 Portlandzement
  • BS 146 Portland-Hochofenzement
  • BS 4027 Portlandzement mit hoher Sulfatbeständigkeit
  • BS 5224 Mauermörtelzement
  • BS 6588 Portlandzemente mit pulverisierten Brennstoffüberresten

Fertigzemente werden von der BSI nach den Konformitätsbestimmungen der BS EN 206-1 und den im Vereinigten Königreich entsprechendem Standard BS 8500 Teil 1 und 2 zertifiziert. Das Gutachten beinhaltet die Überprüfung des Qualitätssystems des Händlers nach BS EN ISO 9001. Zudem wird die Angemessenheit der Fabrikproduktion des Händlers überprüft und umfasst das Werk an sich, Mitarbeiter und Ausrüstung sowie die technischen Abläufe und Produktionsvorgänge.

Dabei zertifiziert BSI jedes einzelne Werk, in dem Fertigbeton hergestellt wird. 

Betontests - BSI unterstützt Hersteller

Hersteller sehen sich auch künftig mit einem komplexen internationalen Markt konfrontiert, der durch vielschichtige Vorgaben, Richtlinien, nationale und internationale Standards und Zertifizierungsvorgaben bestimmt wird.

BSI verfügt über eine einmalige Positionierung, die aktuelle weltweite Situation auszuwerten und die sich entwickelnden Voraussetzungen und Richtlinien an Hersteller weiterzutragen. Dabei bieten wir Dienstleistungen, die Hersteller dabei unterstützen, zu verstehen, wie sie Bauprodukte auf internationalen Märkten platzieren, die sämtlichen Normen und Standards entsprechen.

Kitemark für mobile Mischmaschinen für Fertigbeton

Auf Grundlage der BS EN 206-1 - eine Richtlinie bezüglich der Leistung, Fertigung und Konformität von Beton in Bezug auf die Einführung von mobilen Mischanlagen (Volumetrische Mischfahrzeuge) - entwickelte BSI ein besonderes Kitemark-Programm.

J Clubb ist das erste Unternehmen, das mit dieser neuen Kitemark-Lizenzierung für mobile Mischanlagen ausgezeichnet wurde. J Clubb verfügt bereits über Kitemark- Lizenzierungen für ihre zwei Fertigungsanlagen für Fertigbeton in Gravesend und Dartford, die beide der BS EN 206-1 entsprechen.

Tests für Fertigbeton

Das BSI Kitemark stellt eine unabhängige Verifizierung dar, dass Fertigbeton den benötigten Standards entspricht.  BSI verfügt über ein akkreditiertes Labor (im Vereinigten Königreich mit UKAS-Akkreditierung).

Die Standards

Zertifizierungsstellen innerhalb Europas führten die Konformität ihrer Programme mit der Betonrichtlinie EN 206-1 für Fertigbeton ein.  Innerhalb des Vereinigten Königreichs wird diese Richtlinie in der BS EN 206-1 umgesetzt und erfordert im Vereinigten Königreich die gleichzeitige Anwendung des komplementären Standards BS 8500.

BS EN 206-1:2000 bezieht sich auf Beton für Strukturen aus Ortbeton, Fertigbauteile und Produkte aus Fertigbauteilen für Gebäude und Gebäude im Hoch- und Tiefbau. Der Beton kann vor Ort gemischt, bereits vorgefertigt geliefert oder in einer Produktionsstätte für vorgefertigten Beton hergestellt werden.

Kitemark für Fertigbeton

Fertigzemente werden von der BSI nach den Konformitätsbestimmungen der BS EN 206-1 und den im Vereinigten Königreich entsprechendem Standard BS 8500 Teil 1 und 2 zertifiziert. Das Gutachten beinhaltet die Überprüfung des Qualitätssystems des Händlers nach BS EN ISO 9001. Zudem wird die Angemessenheit der Fabrikproduktion des Händlers überprüft und umfasst das Werk an sich, Mitarbeiter und Ausrüstung sowie die technischen Abläufe und Produktionsvorgänge.

Tests für Mauerwerke - Ziegel und Beton

Mauerwerke bilden die Grundlage der Baubranche. Dabei können die verwendeten Materialien, die Qualität des Mörtels und der Arbeitskraft sowie die Musterkombination, die Haltbarkeit eines gesamten Bauwerks nachhaltig beeinflussen.

Im Rahmen eines Kitemark-Programms in Einklang mit der BS EN 771-Serie für Standards und Leistungsvoraussetzungen von Mauersteinen bietet BSI Tests und Zertifizierungen an.