Keymark

Das Keymark wurde als Reaktion auf einen Beschluss des Europäischen Rats erschaffen, der die europäischen Normungsorganisationen (CEN/CENELEC) aufgefordert hatte, einen vereinheitlichen Ausdruck für die Einhaltung der europäischen Normen (EN) zu etablieren. Das Zeichen wird in der Mehrheit der Mitgliedsstaaten der EU anerkannt und gilt als Äquivalent zu den jeweiligen nationalen Zertifizierungskennzeichen.

Keymark ‒ eine doppelte Zusicherung

Die Keymark-Zertifizierung ist im Bausektor für eine Reihe unterschiedlicher Produkte erhältlich. Die Begutachtung der Produkte deckt sowohl Sicherheits- als auch, wo angemessen, die Leistungsanforderungen gemäß den relevanten CEN- und CENELEC-Normen ab.

Der Käufer profitiert von der doppelten Zusicherung eines Systems, das wie das BSI Kitemark sowohl das Produkt als auch die Fertigungseinrichtungen des Herstellers begutachtet.

Keymark für Wärmedämmstoffe

Das Keymark für Wärmedämmstoffe unterstützt Planer und Einkäufer bei der Unterscheidung von Produkten, die die gesetzlichen Mindestanforderungen (Sicherheit) für den europäischen Wirtschaftsraum erfüllen, wie durch das CE-Zeichen belegt, und Produkten, die den vollständigen europäischen Produktstandard erreichen.

Das wichtigste Merkmal für Wärmedämmstoffe ‒ die deklarierte thermische Leitfähigkeit ‒ basiert auf Testergebnissen aus registrierten Testlabors, die sich als Experten in diesem Bereich erwiesen haben.

Welche Normen?

 BSI wurde von der CEN ermächtigt, das Keymark für die folgenden europäischen Normen zu erteilen: 

  • EN 13162
  • EN 13163
  • EN 13164
  • EN 13165
  • EN 13166
  • EN 13167
  • EN 13168
  • EN 13169
  • EN 13170
  • EN 13171